Corporate Digital Responsibility Intensivseminar

Corporate Responsibility trifft auf digitalen Zeitgeist

Warum?

Die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit fordern zunehmend unsere Aufmerksamkeit. Oft stoßen wir bei der angemessenen Bewältigung von auch nur einem dieser Trends bereits an unsere Grenzen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass wir beide nur selten gemeinsam denken oder gar simultan meistern wollen. Wir reduzieren für uns zwar die Komplexität, verpassen aber dadurch Chancen bewusster Verknüpfung.

Dies gilt auch für Unternehmen und Organisationen. Kennen Sie das, wenn die einen das Unternehmen digital transformieren und die anderen für Corporate Responsibility und Nachhaltigkeit zuständig sind?

Erfolgreiche Digitalisierung eines Unternehmens, vereinfacht verstanden als tiefgreifende Veränderung der Prozesse und des Geschäftsmodells, erfordert ein Bewusstsein aller Beteiligten für die eigenen Werte und Ziele. Denn es werden nicht „nur“ Prozesse transformiert, sondern vielmehr die DNA eines Unternehmens. Dadurch benötigt erfolgreiche Digitalisierung auch ein ganzheitliches Verständnis der internen und externen Unternehmensverantwortung.

Digitalisierung braucht Corporate Responsibility
Corporate Responsibility braucht Digitalisierung

Klassische CR-Ansätze und Methoden wiederum werden der Durchschlagskraft und Tragweite der Digitalisierung oft nicht gerecht. Vereinzelt optimieren Online Tools die alten Prozesse, z.B. in der Wesentlichkeitsanalyse. Gelegentlich entstehen neue Themenfelder, weil verpflichtende Anforderungen, z.B. zum Datenschutz, dort einfach „abgeladen“ werden.

Ja, CR braucht Digitalisierung, um dadurch effektiver zu werden. Aber viel wichtiger ist, dass sie selber die digitalen Transformationsprozesse proaktiv mitgestaltet und die dafür erforderliche Interpretations- Methodenunterstützung liefert.

Das Bewusstsein für digitalen und nachhaltigen Wandel ist in der Gesellschaft bereits vorhanden, somit auch bei Ihrer Kundschaft und den Mitarbeitenden. Lassen Sie auch Ihre Organisation keine zwei verschiedene – und möglicherweise noch entgegengesetzte –Transformationsprozesse bewältigen. Vereinen und potenzieren Sie den Prozess unter dem Anker Corporate Digital Responsibility.

Angelehnt an die CSR-Definition der Europäische Kommission aus dem Jahr 2011 können wir heute CDR verstehen als:

Verantwortung von digitalen / digitalisierten Unternehmen für Ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft.

Also die unternehmensinterne und externe Verantwortung von Unternehmen im Kontext der Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Das CDR-Intensivseminar bereitet sie auf den Umgang mit der Komplexität vor, gibt theoretisches Fundament, Denkstrukturen, Methoden und einen Ansporn der Unternehmensverantwortung im Zuge von Digitalisierung und Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Corporate Responsibility trifft auf digitalen Zeitgeist. Aber nicht nur indem sie einfach digitale Tools verwendet, sondern indem sie die Chance nutzt, selbst als Werte- und Methodenkompass die Richtung des digitalisierten Unternehmenshandelns vorzugeben.

Sie bekommen Impulse und Instrumente, um den Wandel ihrer Organisation digital und nachhaltig zu gestalten.

Für wen?

Führungs- und Nachwuchskräfte sowie Verantwortliche aus Unternehmen, staatlichen und zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Wie?

Theoretische Impulse werden mit praktischer Anwendung kombiniert. Dabei bringen die maximal 10 Teilnehmenden ihre eigenen Herausforderungen und Erfahrungen mit ein.

Wie lange?

Dieser Intensivworkshop ist auf zwei aufeinanderfolgende Tage ausgelegt. Organisationsinterne Workshops sind auch inhaltlich und zeitlich auf Ihre Bedürfnisse anpassbar.

Wann?

Die Konditionen und nächsten Termine erfahren Sie telefonisch unter 0421/16106813 oder per E-Mail an input@whyzer.io

Was?

Intro & Warm-Up zu Unternehmensverantwortung, Nachhaltigkeitsmanagement und Digitalisierung

  • Impuls: Corporate Responsibility
  • Impuls: Digitalisierung
  • Wie beeinflusst Digitalisierung Corporate Responsibility?

Themenbereiche und Deep Dive Corporate Digital Responsibility

  • Impuls: Ziele und Grundlagen
  • Impuls: CDR Beispiele und Good Practices
  • CDR Deep-Dive: Interne Verantwortung
  • CDR Deep-Dive: Externe Verantwortung

CDR Strategie und Umsetzung

  • Ziele einer CDR Strategie
  • Einordnung im Unternehmen
  • Stakeholder (intern/extern)
  • Inhalte
  • Methoden / Tools zur Umsetzung
  • Umsetzung

Wrap-up: Warum nochmal CDR?

  • Impuls: Aktuelle Rahmenbedingungen
  • Impuls: Normative Forderung
  • Impuls: Business Case Nachhaltigkeit

CDR – von der Theorie in Ihre konkrete Umsetzung

  • Ihre Rahmenbedingungen
  • Ihr Aktionsplan
  • Ihre nächsten Schritte

Anfrage senden

*Allgemeine Hinweise: Wir nutzen Ihre Daten nur zum Zweck der Anfrage und geben sie nicht an Dritte weiter. Mehr dazu finden Sie unter Datenschutz.